Comment are off

Erasmus + Project « GreenEcoFriendlyHouse » Working Day 1 in Almería

Das Erasmus+ Projekt « GreenEcoFriendlyHouse » ist nach fast zwei Jahren in seiner Endphase. In Almería wird das Projekt abgeschlossen und die Resultate der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt haben 50 Schüler und 14 Lehrer über zwei Jahren am Projekt gearbeitet.

 

Ziel war es ein Gewächshaus zu entwerfen und aufzubauen welches so wenig Abfälle wie möglich produziert, der Wasserverbrauch soll minimiert und gefiltert werden, die benötigte Energie wird über Sonnenenergie und aus Biogas gewonnen. Die veralteten Plastikfolien werden zerkleinert recycliert. Jede der 4 teilnehmenden Schulen bewältigte eine Konkrete Aufgabe. Die teilnehmenden Schulen waren:

 

GDS2 aus Sindelfingen

La Salle Virgen del Mar aus Almería

Lycée Hyppolite Fontaine aus Dijon

Lycée Technique d’Ettelbruck aus Luxemburg

Im Rahmen des Erasmus+ Projektes trafen wir uns mit spanischen, deutschen und französischen Schülern und Lehrern.  Am 13. Mai 2019 wurden wir an der Schule La Salle in Almeria empfangen. In Gruppen eingeteilt machten wir eine Besichtigung der Schule. In der Schule werden Kinder von 3 Jahre bis Abitur unterrichtet.

Die Schule besitzt ein eigenes Naturmuseum, welches sehr gut ausgestattet ist mit z.B. Schmetterlingen, Käfer, Knochen, Muscheln und unterschiedliche ausgestopften Tiere. Jede der 4 Nationen präsentierten im Anschluss deren Beiträge zum Projekt. Danach wurden wir in 6 „base groups » aufgeteilt welche aus den 4 Nationen bestehen. Die Gruppen begannen mit der jeweiligen Arbeit für Poster, Broschüren, Präsentationen über das Projekt, Erasmus und Videos. Die spanischen Schüler organisierten am späten Nachmittag eine Schnitzeljagd durch Almeria, welche sehr interessant war.

À propos de l'auteur
%d blogueurs aiment cette page :